UXDE dot Net Wordpress Themes

Die Sendungen “Kopfhörer” und “Kopfhörer Collage”

in Allgemein, Kopfhörer, Radio / Kommentare deaktiviert für Die Sendungen “Kopfhörer” und “Kopfhörer Collage”

“Kopfhörer” und “Kopfhörer Collage” sind Musiksendungen beim Nicht-kommerziellen Radiosender “RadaR.

Die Sendung “Kopfhörer” ist moderiert und findet in der Regel am ersten Sonntag im Monat, von 21 bis 23 Uhr statt.
Das Liveprogrammm des Senders wird wiederholt. Die Wiederholungszeiten für die Sendung sind am Folgetag von 8 bis 10 und 14 bis 16 Uhr (CMT)

“Kopfhörer Collage” ist eine Sendung für radiophone Inhalte. Diese Musikzusammenstellungen sollen sich von üblichen Mixen abheben; eben „radiophon“ sein. Also gerne auch mal mit Zitaten / Spoken Word, Field-Recordings, obskuren Sounds, etc. Die Sendung ist unmoderiert und findet in der Regel am dritten Sonntag im Monat, ebenfalls von 21 bis 23 Uhr, statt. Gastbeiträge nehme ich hierfür gerne entgegen und sie werden natürlich dann auch namentlich vorgestellt.

Playlist Kopfhörer 2018-08-05

in Allgemein, Kopfhörer, Playlist / Kommentare deaktiviert für Playlist Kopfhörer 2018-08-05

Die Playlist für den “Kopfhörer” bei Radio Darmstadt (RadaR) am 5. August 2018.

Kopfhörer 2018-08-05 – 21-23 Uhr
# Title Artist Album Year
1 From The Void Domiziano Maselli Ashes [OPAL126] 2018
2 Ne te retourne pas Mika Vainio | Franck Vigroux Ignis [CR08] 2018
3 Brume Mika Vainio | Franck Vigroux Ignis [CR08] 2018
4 Roy’s Rolls Ploy Ramos [Timedance014] 2018
5 Point Blank Walton Black Lotus [TECLP023] 2018
6 Koto Riddim VIP Walton Black Lotus [TECLP023] 2018
7 Viking Dub Skeptical Unreleased Exit Dubs 2017 2017
8 Space Hulk Rizzla Adepta [FADELP 004D] 2018
9 Malam FAUXE Ikhlas [self] 2018
10 Cloudy Back Yard RP Boo I’ll Tell You What! [ZIQ396CD] 2018
11 No Body RP Boo I’ll Tell You What! [ZIQ396CD] 2018
12 Can’t Get Enough DJ Manny Can’t Get Enough [MTXLT156] 2018
13 Getaway Kind Kingdom feat. Zalma Bour Getaway Kind [FADE017] 2018
14 Black Water Bengal Sound Culture Clash [BS001] 2018
15 Murderous Dub Killer Space Station LP [SUBLINE007] 2018
16 Kakyou ENA Bridge [FIELD027] 2018
17 Blindholes (Borusiade Version) Lucrecia Dalt + Werkstatt Monika Werkstatt Remixes [M89] 2017
18 Ondeh – Ondeh FAUXE Ikhlas [self] 2018
19 Breathlessness Domiziano Maselli Ashes [OPAL126] 2018
20 Melamed Afriqua Vice / Principle EP [RS1808] 2018
21 S6 Signalstoerung S [AM001] 2018
23 Solchi Al Doum & The Faryds Spirit Rejoin [BS048] 2018
24 °//°\\\° Unknown Artist O//OO [GlgGGG05] 2017

Playlist Kopfhörer 2018-06-03

in Allgemein, Kopfhörer, Playlist / Kommentare deaktiviert für Playlist Kopfhörer 2018-06-03

Die Playlist für den “Kopfhörer” bei Radio Darmstadt (RadaR) am 3. Juni 2018.

Kopfhörer 2018-06-03 – 21-23 Uhr
# Title Artist Album Year
1 Cyborg’s Theme Cyborg 95 Ultratek [LT049] 2018
2 All Objects Are Moving Robert Lippok Applied Autonomy [R-M181] 2018
3 The Mountains Are Crying Cienfuegos Autogolpe [LIES108] 2018
4 Healing How Du Landing [BPLP003] 2018
5 Daisy Wright Yaleesa Hall Daisy Barbara Harriet [WNK013] 2018
6 Savanna RX-7 Broken Haze MZD [RSBP008] 2018
7 RX-7 Broken Haze MZD [RSBP008] 2018
8 HXD Little Snake ENTER [BFDNL074] 2018
9 ISTHISREAL.MP3 Little Snake & Kage ENTER [BFDNL074] 2018
10 BB-8 K-LONE BB-8 | Barbarossa [WYCH002] 2018
11 Trigger Finger Zuli Trigger Finger [SPCTR010] 2018
12 FX Mod DAISY CHAIN 5o (Provatron’s panevropi ’98 remix) Brainwaltzera Bunker [AF014] 2018
13 Never Let You Fall FFF Falling In Love [LUV 02] 2018
14 Self Triggered Om Unit & Sam Binga Bunit004 2018
15 Blink Artilect Blurring The Line [SMDE09] 2018
16 Everyday Zuli Trigger Finger [SPCTR010] 2018
17 Meduse (Dima Ustinov Remix) Fogh Depot Turmalinturm (Remixes) [DEN302] 2018
18 Climate 1 Giraffe Climate [MARMO007] 2018
19 Encantada Cienfuegos Autogolpe [LIES108] 2018
20 Extrasolar ASC Astral Projection [HOROEX18] 2018
21 Ugly Bubble Ivy Lab Death don’t always Taste Good [2020LDN012] 2018
22 Pillars Batu Rebuilt [XL922DS] 2018
23 Facade I Orson Hentschel Facades 2018

Playlist Kopfhörer 2018-05-01

in Kopfhörer, Playlist / Kommentare deaktiviert für Playlist Kopfhörer 2018-05-01

Die Playlist für den “Kopfhörer” bei Radio Darmstadt (RadaR) am 1. Mai 2018.

Kopfhörer 2018-05-01 – 21-23 Uhr
# Title Artist Album Year
1 Chasing Love Adrian Younge Adrian Younge presents: Voices of Gemma 2018
2 Got Me Coming Back Rite Now Moodymann feat. Amp Dog Knight Pitch Black City Reunion [KDJ 46] 2018
3 Dyrge Commodo Dyrge [ACRE074A] 2018
4 Into Flight Dino J.A. Deane For Leena [LFI012] 2018
5 Foul Mouth Mouse On Mars Dimensional People [Thrill 461] 2018
6 Sidney in a Cup Mouse On Mars Dimensional People [Thrill 461] 2018
7 Sedated Private Young Echo Young Echo [YE002] 2018
8 Glow Acre Hollow Body [OPAL118] 2018
9 Clouds (Sax) Happa PT3.2 2018
10 C5 Ishan Sound & Hodge C5 | Still Smoking [TEC101] 2018
11 Never Understand Overlook Never Understand EP [OSMUK053] 2018
12 Nahash Akalaton Arikon The Prophet’s Blood Is Boiling [PRTLS016] 2018
13 Salt-Fired (Live) Blood Room & TANS LENZ [SR059] 2018
14 Lower Your Gaze Eomac Reconnect [ETXLP001] 2018
15 Cómo Me Quieres Khruangbin Con Todo El Mundo [DOC153] 2018
16 Residual Overlook Never Understand EP [OSMUK053] 2018
17 Bloody Waters (Feat. Ab-Soul, Anderson .Paak, & James Blake) Ab-Soul | Anderson .Paak | James Blake Black Panther The Album 2018
18 CKUNTIE 2.0 (Instrumental) BE3K Exoneration [FADE016] 2018
19 Leeroy Commodo Dyrge [ACRE074A] 2018
20 The Marshall Plan (feat. Farsight) Jonah Freed Guns EP [HY002] 2018
21 Commandment Compa Not a Kick [medi102] 2018
22 Atmospheres Touch Lucrecia Dalt Anticlines [RVNGNL47] 2018
23 Exorcism Dub Killer Exorcism LP [SUBLINE005] 2018
24 Rib Cage, Pt. II Epoch V1 [IMRV022V] 2018
25 Impending Martsman Kerner [4444] 2018
26 Procession for Eric The Third Eye Foundation Wake the Dead 2018
27 Gruen Yves De Mey Bleak Comfort [LTNC013] 2018

Playlist Kopfhörer Extra 2018-04-15 (Collage moderiert)

in Collage, Kopfhörer, Playlist / Kommentare deaktiviert für Playlist Kopfhörer Extra 2018-04-15 (Collage moderiert)

Die Playlist für den “Kopfhörer” bei Radio Darmstadt (RadaR) am 15. April 2018 — ein Ausblick auf das kommende Konzert mit Mulatu Astatke, Klänge aus dem Afrobeat, abstrakte Grenzüberschreitungen bis hin zu Minimalklängen.

Kopfhörer 2018-01-07 – 21-23 Uhr
# Title Artist Album Year
1 Mulatu Mulatu Astatke Mulatu of Ethiopia (Remastered 2017) [STRUT129CD] 1972
2 Dewel Mulatu Astatke Mulatu of Ethiopia (Remastered 2017) [STRUT129CD] 1972
3 Munaye Mulatu Astatke Mulatu of Ethiopia (Remastered 2017) [STRUT129CD] 1972
4 Moody Boy Tony Allen The Source 2017
5 Ewajo Tony Allen The Source 2017
6 Asiko (In A Silent Mix) (Ricardo Villalobos Remix) Tony Allen | Ricardo Villalobos Dekmantel 10 Years 10.1 [DKMNTL10YEARS10.1] 2018
7 Facets Moritz Von Oswald & Ordo Sakhna Moritz Von Oswald & Ordo Sakhna [HJRLP076] 2017
8 The Zürich Concert Julius Eastman The Zürich Concert 2018

Playlist Kopfhörer 2018-04-01

in Kopfhörer, Playlist / Kommentare deaktiviert für Playlist Kopfhörer 2018-04-01

Die Playlist für den “Kopfhörer” bei Radio Darmstadt (RadaR) am 1. April 2018.

Kopfhörer 2018-04-01 – 21-23 Uhr
# Title Artist Album Year
1 Lady Jane Chris Dave and The Drumhedz Chris Dave and The Drumhedz [B002705401] 2018
2 Mountains of Gold Everything Is Recorded, Sampha, Ibeyi, Wiki & Kamasi Washington Everything Is Recorded by Richard Russell [XL883CD] 2018
3 Lore of Samurai Etch Altered Roads Vol.1 2018
4 BackitUP Woolymammoth Filling Spots [APR115] 2018
5 Bring It Back to Me Catnapp Fear [MTR082DNL] 2018
6 Basic 700 Bliss Spa 700 [HALC019-DG174] 2018
7 Ring the Alarm 700 Bliss Spa 700 [HALC019-DG174] 2018
8 Ghosn Run Myself 69 Gilga V [HHD Gilga 5/6] 2017
9 Elements Unremembered Ekoplekz Impressionz [self] 2018
10 Wake the Dead The Third Eye Foundation Wake the Dead 2018
11 Avet Egoless Empire of Dirt [medi-101] 2018
12 We Grow Fearful Egoless Empire of Dirt [medi-101] 2018
13 Kratom No Puls Tongues [2020LDN009] 2018
14 Filling Spots Woolymammoth Filling Spots [APR115] 2018
15 Nofknway [124]UMTME Woolymammoth feat. Bleep Bloop Filling Spots [APR115] 2018
16 Blind Faith EFF DST Out of Body [¥856] 2018
17 Walking With Shadows Pinch Walking With Shadows | AHH FFF SSS [PMAWS014] 2018
18 Vinegar Strokes Ekoplekz Impressionz [self] 2018
19 M4P Yen Towers First on Comedown [PI-201] 2018
20 Dorog AJOKKI KK 2017
21 Untitled Cloistral & Drottning Omma Nya katedraler [owcltd016] 2018
22 Carrier EFF DST Out of Body [¥856] 2018
23 (minimum wage) (zero hours) infinite forest Bass Clef (minimum wage) (zero hours) (infinite forest) [OHRF01D] 2018
24 Shrine Flame 1 Fog | Shrine [PRESH01] 2018

Playlist Kopfhörer 2018-03-04

in Kopfhörer, Playlist / Kommentare deaktiviert für Playlist Kopfhörer 2018-03-04

Die Playlist für den “Kopfhörer” bei Radio Darmstadt (RadaR) am 4. März 2018.

Kopfhörer 2018-03-04 – 21-23 Uhr
# Title Artist Album Year
1 Improbably Music Roberto Musci Tower of Silence [MFM014] 2016
2 Oatmeal Sudan Archives Sudan Archives EP [STH2390] 2017
3 Alma The Thing with Five Eyes Noirabesque [Svart Lava 003] 2018
4 LOA _ An Indie Libretto Yde Girl I Could Go Anywhere But Again I Go With You [PI207] 2018
5 Know You A.A.L (Against All Logic) 2012-2017 [AWD340537] 2018
6 Bone Sucka Pangaea Bone Sucka | Proxy [HES033] 2018
7 Screens Photay Onism [ANR007] 2017
8 Ayakashi Coco Bryce Ayakashi EP [7TH 12019] 2017
9 Flamingo Grove Etch Altered Roads Vol.1 2018
10 Unsung Hero Of Irellevance Etch DRB02 2017
11 Hyperspace Cadillac E.A.P.D. DRB02 2017
12 Glass Shores Etch DRB01 2016
13 Untitled #1 Ilyas Ahmed Closer to Stranger [MIE048] 2018
14 Hi, Waves Myself 69 Gilga V [HHD Gilga 5/6] 2017
15 Motionless SEER SEER [MJZ002] 2017
16 AHH FFF SSS Pinch Walking With Shadows | AHH FFF SSS [PMAWS014] 2018
17 Closer Dj Taye Still Trippin’ [HDBCD039] 2018
18 Time Flying Matthewdavid Time Flying Beats [LR124] 2018
19 Yearns Out Matthewdavid Time Flying Beats [LR124] 2018
20 HTH020 (The Haxan Cloak’s Cloud Of Witness) Akkord HOUND5TOOTH FIVE YEARS 2018
21 Aquaman (feat. Teeza) YLTCU 5 Years of No Corner [NC5YRS] 2017
22 Red Dot, Green Light Young Echo Young Echo [YE002] 2018
23 Oran Young Echo Young Echo [YE002] 2018
24 Grid Lock Young Echo Young Echo [YE002] 2018
25 Offbeat World (Appleblim Remix) Second Storey Lucid Interpretations [HTH086] 2018
26 #29 Leslie Winer & Jay Glass Dubs YMFEES 2018
27 Home Young Echo Young Echo [YE002] 2018
28 Shape The Future Nightmares on Wax Shape The Future [WARPCD275] 2018

Playlist Kopfhörer 2018-02-04

in Kopfhörer, Playlist / Kommentare deaktiviert für Playlist Kopfhörer 2018-02-04

Die Playlist für den “Kopfhörer” bei Radio Darmstadt (RadaR) am 4. Februar 2018.

Kopfhörer 2018-02-04 – 21-23 Uhr
# Title Artist Album Year
1 The Vision (Mix NY) Anthony Naples Love No Border [C2SG003] 2017
2 IBX-BZC Pendant Make Me Know You Sweet [OUEST099] 2018
3 Microcosmoism (Burnt Friedman Remix) Samuel Rohrer Range of Regularity Remixes 2018
4 Clear View (feat Anderson Paak & SiR) Chris Dave and The Drumhedz Chris Dave and The Drumhedz [B002705401] 2018
5 Tadese Gili Yalo Gili Yalo [DSRLP 001] 2017
6 I Pray For Deliverance, The Size of My Desires Puce Mary I Could Go Anywhere But Again I Go With You [PI207] 2018
7 水月 MZKY 1000 Golden Kannon [DMT490] 2017
8 美月 MZKY 1000 Golden Kannon [DMT490] 2017
9 Vesey Age Coin I Could Go Anywhere But Again I Go With You [PI207] 2018
10 Europa Tapan Europa [MALKATUTILP002D] 2018
11 Maria También Khruangbin Con Todo El Mundo [DOC153] 2018
12 Lady and Man Khruangbin Con Todo El Mundo [DOC153] 2018
13 Selenga The Thing with Five Eyes Noirabesque [Svart Lava 003] 2018
14 Nehex The Thing with Five Eyes Noirabesque [Svart Lava 003] 2018
15 King Speed Hanz Plasty I [TRI041LP] 2017
16 Admit It’s Killing You (And Leave) (DJ Sprinkles’ Deeperama) Terre Thaemlitz Deproduction [C.027] 2017
17 Outro Tapan Europa [MALKATUTILP002D] 2018

Playlist Kopfhörer 2018-01-17

in Best of…, Kopfhörer, Playlist / Kommentare deaktiviert für Playlist Kopfhörer 2018-01-17

Die Playlist für den “Kopfhörer” bei Radio Darmstadt (RadaR) am 7. Januar 2018 — ein Best of 2017 Mix

Kopfhörer 2018-01-07 – 21-23 Uhr
# Title Artist Album Year
1 水木 MZKY 1000 Golden Kannon [DMT490] 2017
2 Umakhelwane Nduduzo Makhathini & The Cure Collective Ikhambi 2017
3 Blood On Me Sampha Process [YT158] 2016
4 Fruitflies Gabriel Garzón-Montano Jardín [STH2381LP] 2017
5 Molten Landscapes Max Cooper Chromos [MESH003] 2017
6 Needle and Thread Objekt Bleep: 100 Tracks 2017 2017
7 Pick Six GILA Pick Six EP [DEV001] 2017
8 Unnatural Instinct Belief Defect Decadent Yet Depraved [RM 178-3] 2017
9 Lotos Land Sascha Funke Lotos Land [ENDLESSFLIGHT79] 2017
10 Karawane Torben Unit Torben Unit [M$LP005] 2017
11 Celsius WOZ Grains 2017
12 Rails patten Requiem [WAP402D] 2017
13 Thirsty Ivy Lab Peninsula [CRIT096] 2017
14 Alafin Ariwo Ariwo [MANANA002LP] 2017
15 Dread Risk Yally Dread Risk | U-Eff-O [DIAG037] 2017
16 1% Jlin Black Origami [ZIQ376] 2017
17 Salt Point 29 Noer the Boy Mechanism [self] 2017
18 Fugazi (feat. Elif Dikec) Gantz Dying on Acid [MEDI099] 2017
19 魅月 MZKY 1000 Golden Kannon [DMT490] 2017

Kopfhörer Alben des Jahres 2017

in Best of…, Kopfhörer, Review / Kommentare deaktiviert für Kopfhörer Alben des Jahres 2017

Hier nun also die angesprochenen “Best of” Liste. Im Grunde hinfällig zu erwähnen, aber der Vollständigkeit halber trotzdem der Hinweis, dass dies natürlich eine absolut subjektive Auswahl von Alben ist, die euch im Grunde nur auf die eine oder andere Sache neugierig machen sollte.
War es in der Vor-Internet-Zeit noch so, dass man stark von dem Zulieferer seines Vertrauens oder der Radiostation abhängig war geht es uns Musikinteressierten Menschen wahrscheinlich allen ähnlich: man ertrinkt in dem Ozean der wunderbaren Musiken. Eine eigentliche Übersicht, sei es für z.B. nur für bestimmte Stile, ist im Grunde nicht möglich.
Also ist das Alles nicht mehr Abbild von den interessanten Alben, sondern eine Auswahl an Musik welche mich bewegt hat. Ohne die Nachzügler die ich via den anderen Listen noch entdecken mag.

Wie zuvor, alphabetisch geordnet. Und wie ich feststellen konnte dann wohl doch mit einer Konsensplatte; die interessanter Weise aus dem Bereich Footwork stammt — knapp sieben Jahre ist es her, dass ich an den Plattentellern noch Nachfragen bekam was für einen Stil ich denn da spiele.

Belief Defect “Decadent Yet Depraved”

Tiefe, teils böse Bässe in perfekter Soundqualität — aber etwas ungewohnt, auf dem Label Raster. Moe Espinoza und Luis Flores haben auf ganz unterschiedlichen Bereichen über 10 Jahre hinweg ihre Spuren hinterlassen. Das Werk “Decadent Yet Depraved” kam dagegen fast aus dem Nichts. Bassmusik mit der Härte des Techno und Industrial. Böse und gut.

Chinese Man “Shikantaza”

Breaks, Dub, Trap, Hip Hop — you name it. Ein breites “Crossover” innerhalb der Familie. Teils soulig tanzbar, teils fast an eine Filmmusik erinnernd und zwischendrin im klassischen Hip Hop verorted. Ein schöner Hybrid für Party, Tanzboden oder Hifi-Couch.

End.User “Left”

Ein wenig habe ich mich geschämt, dass ich sowohl den Künstler “End.User” noch ggf. unbekannter Weise seine Tracks aus der Spätzeit des Breakcore gekannt habe. Diese wieder aufgelegte Compilation, schon ein Nachbrenner in 2008 holt mich zurück in die Endjahre des letzten Jahrzehnts bzw. der interessanten Weiterentwicklungen des Drum & Bass in einer Zeit in der ich mich mehr auf den Dubstep konzentriert hatte. Spätentdeckung, aber meiner Meinung nach wertvoll und komplett auf der Höhe der Zeit.

Gila “Pick Six”

Zwei Jahre habe ich auf Pick Six, den Titeltrack gewartet. Vorher immer nur als Teaser im Radio zu hören. Diese EP ist konzentrierte Beats- und Bass-Musik. Sechs Tracks. Mehr braucht es nicht. Killer.

Jlin ‎”Black Origami”

Bereits angetan von den früheren Veröffentlichungen der Footwork-Künstlerin, die alle schon im Plattenschrank stehen, hatte ich bereits nach der Vorhöre der ersten drei Tracks wiederum auf den Bestellknopf gedrückt. Wer wissen möchte wie Footwork 2017 sich anhört der kommt an dieser Platte nicht vorbei.

Noer The Boy ‎”Mechanism”

Die kleine, unerwartete Überraschung in dieser Liste. Unwissend zu DJ Shadow gehend spielt auf einmal sein Labelkollege live ein Set zwischen Breaks, Beats, Industrial und Bass-Musik, so dass der Meister selbst einige Schwierigkeiten hatte der Qualität zu folgen – was wohl beabsichtigt war, sich selber etwas Feuer unter dem Hintern zu geben (BTW: er beherrscht die neuen Sounds ebenfalls). Die VÖ “Mechanism” fängt diese Dimension sehr gut ein. Ich bin gespannt was von Noer The Boy in der Folge kommt.

Orson Hentschel ‎”Electric Stutter”

Weniger im Bereich der Minimal Music verhaftet als sein ebenfalls toller Vorgänger, hält Orson Hentschel die Qualität mit seiner zweiten Veröffentlichung auf Denovali Records. Es kommen diesmal mehr die Erfahrungen der Filmmusiken zum Einsatz. Es bleibt “Intelligent Dance Music”, und zwar auf hohem Niveau. Egal welche Platten des Düsseldorfers aufliegt.

Shackleton & Vengeance Tenfold ‎”Sferic Ghost Transmits”

Shackleton hätte mit seiner Innovation und Qualität auch problemlos im Bereich des Dubstep und Post-Dubstep bleiben können und wäre wahrscheinlich weiter interessant. Aber mit Vengeance Tenfold geht er noch einen Schritt weiter und führt die erste Collaboration mit Vengeance Tenfold von 2011 fort. Afrikanische Einflüsse, leichte ambiente Psychedelik, Tribal-Sounds. Die Platte ist ein einziger, interessanter Rhythmus-Trip. Übertragung erfolgreich gelungen.

Nachzügler: Rainforest Spiritual Enslavement “Ambient Black Magic”

Beim schreiben dieser Liste werde ich langsam vom Bass des Rainforest Spiritual Enslavement massiert. Auflistung aus dem Moment heraus. Hinsetzen, versinken

Interessante Alben aus dem Jahr 2017

in Allgemein, Best of…, Kopfhörer / Kommentare deaktiviert für Interessante Alben aus dem Jahr 2017

Zweierlei Dinge die ich zugebe: einerseits finde ich diese Rückblicke an einem bestimmten Zeitraum des Jahres im Grunde befremdlich, denn die Natur der Klänge lässt sich nicht einfach in ein 365-Tage Schema pressen. Trotzdem gehöre ich zu den Leuten die über das Jahr hinweg Listen führen mit besonderen Alben oder Tracks. Einfach auch um den Überblick zu behalten oder gewisse Lieblinge automatisch auf dem tragbaren Gerät dabei haben zu können. Einige Veröffentlichungen sind dabei gleich “Top 20xx”, andere noch — gerade wegen akuter Begeisterung über einen oder zwei bestimmte Tracks o.ä. — “Kandidaten”.

Vielfach habe ich die geführten Listen gar nicht auf dieser Seite gepostet. Manchmal weil mir nicht nach einem “Abschluss” war, manchmal aber auch weil ich in den Mengen an neu zu entdeckender Musik auf Grund von anderen Listen schier in Musik ertrunken bin. Dieses Jahr merke ich, dass ich — bis auf eine Veröffentlichung — ziemlich neben dem Mainstream der Subkultur liege. Ein Grund mehr hier nun diese Spielerei zu veröffentlichen. Beginnend mit den “Kandidaten” für die “Best of 2017” Liste. Alphabetisch und zumeist komplett emotional ausgesucht.

Andromeda Mega Express Orchestra “Vula”

Big Band trifft Neue Musik trifft Jazz. Was bereits auf dem Album gut funktioniert wurde auch live belegt.
Die Veröffentlichung beschwingt, kratzt hier und da und fordert zum hinhören. Sehr schön.

Baast “Bazaar”

Afrikanische Klänge, eingepackt in Psychedelic und Improvisation. Vor allem die arabischen Samples haben es mir angetan.

Blanck Mass “World Eater”

Teils dick aufgetragen wie bei einem Rock-Album. Schnelle Beats und Bass-Musik, mit leichten Anlehnungen aus dem Industrial. Trotzdem melodisch.

Gabriel Garzon-Montano “Jardin”

Eines der wenigen Alben mit Gesang in dieser Liste. Vielleicht hat es mich einfach zum richtigen Moment abgeholt. Soulig, mit angenehmen Pop-Anteilen die ganz leicht an Beatles Ausläufer erinnern. Ein Wohlfühl-Album mit Referenzen zu verschiedensten Musikstilen.

Heliocentrics “A World of Masks”

“A Human Zoo” gefällt mir besonders, dieser psychdelisch, krautige Jazz Track. Er umfasst fast die komplette Aura die sich auf dem Album angenehm entfaltet. Downbeat, 60s, Psychedelic. Gute Platte für angenehme Abende mit Lichtspielen und Lavalampen.

Jan St. Werner “Spectric Acid”

Hier wird es mal laut. Experimentelle Klänge zwischen Industrial, Drum & Bass und experimentellen Klangflächen. Wenn man in der richtigen Stimmung ist dann ist diese Platte verhältnismäßig kurzweilig.

Jana Rush “Pariah”

Würde es die Platten von Jlin nicht geben, dann wäre Jana Rush (noch) mehr im Fokus. Pariah ist eine sehr gute home-listening Platte aus dem Bereich des Footwork die teilweise an den hohe Standard eines DJ Rashad herankommt.

Nduduzo Makhathini & The Cure Collective “Ikhambi”

Ein Späteinsteiger in die Liste der möglicherweise über die starke Begeisterung für die ersten zwei Tracks aufmersam macht. Heilung durch Musik ist das passende Motto. Für Fans der Musik von Moondog, Sun Ra oder Pharoah Sanders

Overlook “Smoke Signals”

Betrag aus der Kategorie Drone / Ambient / Drum & Bass. Gerade die darken Töne mit Drum & Bass Rhythmus holen mich in meiner alten Liebe zu düsteren Sounds ab. Trotzdem ist es kein alter Darkstep-Abklatsch sondern eben ein wunderbar düsteres Album nach heutigen Standards ohne die Genres neu zu erfinden oder stark zu erweitern.

Vtgnike “Collection”

Ambiente Downbeats, in Footwork-/Dubstep-Ästhetik. Sehr schöne Entdeckungsreise, ohne besonders reißerisch aufzuschreien. Für die eher stille Entdeckung. Interessanter Hybrid.

Yves Tumor “Experiencing the Deposit of Faith”

Eigentlich eine Zusammenstellung von unveröffentlichten Tracks und Demos. Teils mit entsprechender Klangqualität. Diese Veröffentlichung zeigt die Breite des Künstlers, die bis hin zur Minimal-Music geht. Gerade im rauen Charakter findet sich für mich die Besonderheit. Wert einmal hinein zu hören.