UXDE dot Net Wordpress Themes

Posts Tagged: "Mix"

Playlist “Kopfhörer” vom 3. Februar 2013

in Kopfhörer, Playlist / Kommentare deaktiviert für Playlist “Kopfhörer” vom 3. Februar 2013

Die Playlist für den „Kopfhörer“ bei Radio Darmstadt (RadaR) für den Februar 2013.

Kopfhörer 2013-02-03 – 21-23 Uhr
# Title Artist Album Year
1 Superheated phase Palmer | Eldritch Glaser 2012
2 Thrown Like Jacks Evian Christ Kings And Them 2012
3 High Pangaea Release [HES023] 2012
4 We Will Diffuse You Fenn O’Berg Return 2009
5 Negative Ion (Sa-Ra Remix) DJ Mitsu The Beats [New Awakening] Remixes Part 4 [PGAD-K1007] 2004
6 Rider Powell Untitled [RAVE002] 2013
7 Medula Oblongata The Dust Brothers Fight Club Soundtrack 1999
8 In War Such Things Happen Conjure Bad Mouth 2005
9 Vom Weg zur Sonne Iso 68 Do You Think That I’ll Be Different When You’re Through? 2001
10 Org The Host The Host [ZIQ316] 2012
11 Introductory März Love Streams 2002
12 Childsong Neil Diamond Tap Root Manuscript 1972
13 I Am The Lion Neil Diamond Tap Root Manuscript 1972
14 Escaped Night Shift Trespassers Guide to Nowhere [TRS024] 2012
15 Fool-Ology (The Song) Lester Bowie Conjure. Music for the Texts of Ishmael Reed 1984
16 Rider In The Sky – Live Dan Bau Vietnam Ho!#1 – Roady Music From Vietnam 2000 2000
17 And That’s No Lie Heaven 17 How Men Are 1984
18 Passed Over Trail Raime Quarter Turns Over A Living Line 2012
19 Little Wing Jonas Hellborg Elegant Punk 1984
20 Tiger Tiger Crane Colin Stetson New History Warfare Volume 1 2008
21 YouAndTheSpace Between Brandon Wolcott & Emil Abramyan Don’t Break My Love: A Collection of Lost Memories From Sunset & Clown 2012
22 Love’s a Rondo Blues Control Valley Tangents 2012
23 Yoyo Fujiya & Miyagi Ventriloquizzing 2011
24 The Radioactive Rabbit Debbie Saloman The Radioactive Rabbit [NEON 024] 1994
25 Nostalgia In Dogtown Bay Blue Bay Blue 2012
26 ? Mark Pritchard Mary Anne Hobbs: Wild Angels [ziq239] 2009
27 Love What Happened Here James Blake Love What Happened Here [RS 1111] 2011
28 The Sugarmakers Friend Hassle Hound Scaring the Grass in the Garden [Egg 42] 2002

(Kein) Konzertrückblick – Christmas has come early

in Review / Kommentare deaktiviert für (Kein) Konzertrückblick – Christmas has come early

Ursprünglich geplant war es, einen Bericht über den Live-Act Gold Panda im Mounsonturm zu schreiben. Dieses Konzert hat allerdings nicht stattgefunden (ein Ausweichtermin steht bereits), wahrscheinlich der Tatsache geschuldet, dass Gold Panda zwei Tage zuvor beim Tauron Festival in Polen aktiv war.

Dieses Festival wurde von Boilerroom teilweise live übertragen und so konnten ich in den Genuss von Boxcutter kommen der dort zeitweilig live seinen Bass zu Computerklängen spielte.

Dieser Künstler steht für mich zum Einen für das Aufkommen von Dubstep im letzten Jahrzehnt. Begonnen hat er mit den typischen, bassbetonten harten Klängen wie z.B. beim Track ‚Brood‘ (den ich auf Vinyl wenigstens noch als VIP Mix erhaschen konnte). Aber schon schnell zeigten sich andere Facetten, ergänzt von einem Album unter dem Namen ‚Barry Lynn‚, auf welchem er ältere Drum’n Bass affine Stücke veröffentlichte. Auch die folgenden Alben bieten ein feines Genremix, ergänzt um Beteiligungen auf Compilations wie die hervorragenden Hot Flush Werksschau ‚Back and 4th‘. Er gehört in meinen Ohren zu den Personen welche die elektronische (Tanz-)Musik weiter voranbringt und mit vielseitigen Ideen füttert.

By-the-way „Vielseitigkeit“: ein Mix allererster Güte haben die Soundtüftler SND für das FACT-Magazin abgeliefert. Dies nimmt Musikinteressierte auf eine abwechslungsreiche und spannende Akustikreise elektronischer Klänge, Geräusche, Assoziationen. Klangexperimente und Musique concrète fordern die Hörenden, Persischer Folk ist mit eingebunden, um zwischenzeitlich zu dem minimalen Techno eines Robert Hood zu kommen (der in diesem Kontext verhältnismäßig entspannend wirkt), hin zu der (meiner) Entdeckung „6.4“ des Gary Wilson. Ich habe das Mix auch nach mehrmaligen Hören noch nicht ganz be-griffen und dies werte ich als herausragendes Merkmal.

Es ist zu empfehlen den begleitenden Text und deren Links auf der FACT-Webseite anzusehen und nachzugehen. Ich kann zu 100% bestätigen was deren Redaktion abschließend als Bewertung abgibt: „For those of you interested in electronic music at its most radical and reduced, Christmas has come early„.